Blog

Von der Entwurfsskizze bis zum fertigen Grabmal

01.02.2017
Von der Entwurfsskizze bis zum fertigen Grabmal |

Persönliche Betreuung während des Entstehungsprozesses

Ein Grabstein ist mehr als nur ein Stein auf einem Grab. Er ist ein Symbol der Erinnerung, das nicht nur die Persönlichkeit des Verstorbenen widerspiegeln, sondern auch den Hinterbliebenen Zuversicht geben soll. In unserem Atelier für Grabgestaltung sind alle Arbeitsschritte transparent.

Wir unterstützen Sie, Erinnerungen auf Ihre Weise zu bewahren

  • Fachkundige Beratung vom ersten Entwurf bis zum fertigen Grabmal
    Wir sind immer an Ihrer Seite - von der Auswahl des Materials, Form und Farbe bis zur Platzierung der Schmuckelemente und Grablaternen. Gern integrieren wir auch individuelle Zeichen der Erinnerung (Ornamente, handschriftliche Elemente, Fotos o.ä.) in den Grabstein.

  • Anschauliche Skizzen plus Probe-Aufbau in unserem Atelier
    Es liegt uns am Herzen, einen einzigartigen Erinnerungsstein für Sie zu gestalten, der eine wohltuende Verbindung zum Verstorbenen schafft. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die "richtige" Schriftart finden und dem Namenszug einen "guten" Platz geben.
  • Auf Wunsch gemeinsames Setzen des Grabmals auf dem Friedhof
    Die Steinsetzung ist ein wichtiger Schritt im Trauerprozess. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, persönlich dabei zu sein und noch einmal bewusst Abschied zu nehmen. Sie können natürlich auch alles uns überlassen. Wir senden Ihnen in jedem Fall ein Foto der fertigen Grabanlage.

Mitgestalten ausdrücklich erwünscht

Wir sind kein reiner Steinmetzbetrieb,
sondern Erinnerungsgestalter

 

Deshalb stehen wir Ihnen bei der Grabmalgestaltung sowohl fachlich als auch menschlich zur Seite. Wir laden Sie herzlich ein, Ihre eigenen Ideen miteinfließen zu lassen, damit Sie genau den Grabstein bekommen, den Sie sich vorstellen. Gern geben wir Ihnen jede Entscheidungshilfe, die Sie brauchen.

Wir gehen auf Ihre Wünsche ein - auch bei Detailfragen

Zwei Varianten des Erinnerungssymbols zur Ansicht

Hier ein Beispiel, wie wir arbeiten: Das zentrale Schmuckelement bei diesem Grabstein war ein Rosenzweig. Der Verstorbene war Landwirt und hat in der städtischen Gärtnerei von Baden-Baden gearbeitet, Rosen gesetzt, beschnitten und gepflegt. Unsere Ideen, wie man die Rose harmonisch in den Stein einbetten kann, haben wir in zwei Skizzen veranschaulicht: 1. einen aufsetzbaren, naturalistisch geformten Rosenzweig aus Metall und 2. einen handwerklich in den Stein eingearbeiteten Rosenzweig. Die Witwe hat sich für die Metall-Rose mit den zwei Blüten entschieden - als Zeichen der Liebe und Verbundenheit zur Natur. Beim Probe-Aufbau in unserem Atelier hat sie der Rose "ihren Platz" auf dem Grabstein gegeben.

Unser Ziel ist es, besondere Steine der Erinnerung zu gestalten, die vielen Menschen lange Trost und Freude spenden.

 


Erinnerungsgestalterin Eveline StalderAutorin: Eveline Stalder ist Erinnerungsgestalterin. Gemeinsam mit ihrem Team entwickelt sie einzigartige Grabmale und Gedenksteine, um das Leben eines Verstorbenen zu würdigen. "Emotionen in Stein" bewahren unvergessliche Momente und dienen als Seelentröster.
Hier finden Sie einige Bilder aus dem Atelier für Grabgestaltung.

 

 

« zurück zur Liste