Blog

Grabgestaltung zu Lebzeiten: Der Fischer & seine Frau

Alles begann damit, dass sich der Aalfischer Alfred Hauns für seinen Grabstein sein Schiff als Vignette in Bronze gießen ließ.  Sein Aalschokker "Heini", den er nach seinem Sohn benannt hatte,  sollte das Symbol für seine letzte Reise werden. Doch der heimatverbundene Badener hat nicht nur bei der Gestaltung seines Grabsteins mitgewirkt, sondern bereits zu Lebzeiten einige Dinge festgelegt, die zu Überraschungen führten.

Moderne Granit-Stelen-Gruppe für Einzelgrab

Die klaren, geraden Linien der Granit-Stelen symbolisieren die Bodenständigkeit des verstorbenen Journalisten. Die Besonderheit dieser individuellen Grabmalgestaltung ist, dass auf jeder Stele etwas zu lesen ist, was sich zu einer Geschichte verweben lässt. Das ist "Emotionen in Stein" pur.

Wenn Angehörige an der Grabmalgestaltung mitwirken,

... entstehen einzigartige, sehr persönliche Erinnerungssteine. Die Grabanlage Kirchberger betreuen wir schon seit mehreren Jahren - von der Auswahl des naturbelassenen Steines über den Entwurf mit der ersten Schriftsetzung bis zur Umgestaltung vom Einzel- zum Doppelgrab. Das Besondere: Die Familie der Verstorbenen hat viele eigene Ideen eingebracht.